Kulturfestival KOMM
26. – 27. Juni 2015 auf dem Münsterplatz

Glückliche Besucher – zufriedene Veranstalter

Das KOMM Festival hat den Münsterplatz bunt gemacht

Dieser Erfolg war kein Zufallstreffer – vom Wetterglück einmal abgesehen. Viele Menschen und Institutionen haben zum Gelingen beigetragen. Deshalb möchte sich das Orga-Team KOMM mit dem Veranstalter Kulturzentrum Linse e.V. – Barbara Brugger / Vorstand und Berd Eiberger / Geschäftsführung und die Ideengeber – die Grünen/Unabhängigen Stadträte Claus Kessel, Holger Heyer und Tobias Linder bei allen KOMM Aktivisten herzlich bedanken.

Wir danken allen Bands, die für eine geringe Gage, bzw. für gar nichts gespielt haben.

Wir danken allen Promis für ihren mutigen Einsatz beim Publikumsmagnet, der Promi Slam.

Wir danken allen Institutionen, die ein Mitmach-Angebot auf den Münsterplatz brachten.

Der BUND hatte eine kleine Werkstatt auf dem Münsterplatz eingerichtet. Es schnurrte der Akkuschrauber und es entstanden ca. 20 Nistkästen. Beim Naturquiz rätselten Kinder und Erwachsene über die Wunder der Natur.

Die Weingartner Gruppe von amnesty war mit ihrem Pavillon bestens ausgerüstet gegen Sonne und Regen. In der Bastelecke wurden den ganzen Tag begeistert Stofftaschen bemalt.

Die Textilkünstlerin Gabi Janker-Dilger hatte auch viele Farbtöpfe dabei und an der KOMM-Fahne wurde so fleißig gemalt, dass sie schon gegen 14 Uhr fertig war.

Um den Spiele-Bauwagen des Jugentreffs tummelten sich viele kleine Artisten mit Diabolos und Jonglierbällen und probierten aus, was sie am Tag zuvor bei der Zirkusakademie abgeschaut hatten.

Wir danken den Dozenten des Workshop-Angebotes im VHS Seminarraum in der Tourist Info. Beim Trommel-Workshop waren alle Altersgruppen vertreten und der Kindertanzkurs nach zögerlichem Start gut besucht. Im Kinderkino warteten ca. 25 Kinder und einige Großeltern gespannt auf den Film, während die Eltern entspannt Einkaufen gingen.

Wir danken allen Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung. Das KOMM Festival wurde gesponsert von der Kreissparkasse Ravensburg/Weingarten, TWS, Krankenhaus14-Nothelfer, enerquinn Energiesystemtechnik GmbH, Bürgerstiftung Weingarten, W3 Kommunikation, Brauerei Clemens Härle und Stadtmarketing Weingarten.IN.

Wir danken dem „alibi“ Studentischer Kulturverein e.V. für die perfekt organisierte Bewirtung des gesamten Festivals.

Zu guter Letzt möchten wir uns für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung bei der Stadt Weingarten, der VHS Weingarten, dem Bauhof und dem Stadtmarketing Weingarten.IN bedanken.

Alle Angebote des KOMM Festivals wurden von Bürgern aller Altersgruppen begeistert angenommen. Beflügelt durch diesen Erfolg blickt das Orga-Team hoffnungsvoll auf das nächste KOMM Festival 2016.

Weitere Infos zum KOMM-Festival unter:
http://www.komm-weingarten.de/

Text: Barbara Brugger / Vorstand Kulturzentrum Linse e.V.