Gerhard Mittel: Fotografie

Mittel Gerhard Sizilien SW16. Januar bis 9. März 2014

Die Fotos zeigen Eindrücke und Momentaufnahmen, die Gerhard Mittel auf Reisen nach Kreta, Italien und Spanien auf Zelluloid bannte: Landschaften, Städte und Gebäude. Aber auch Schaumfiguren des Meeres oder ein Taubenpaar, das er durch das Objektiv seines Fotoapparates betrachtete. Im Winter fotografierte er bizarre Gebilde, die das Eis schuf. Die Ausstellung ist gleichermaßen eine Reise durch die Zeit: Fotos seiner langjährigen Schaffensperiode wie eine Dokumentation seiner vielseitigen Motivwahl. Dabei beschränkte sich der Künstler auf Abbildungen in schwarz-weiß. «Ausgehend von den Negativen zurückliegender Jahre nehme ich eine stetige Erweiterung und Vervollkommnung des Bildpotentials vor», beschrieb Gerhard Mittel seine Werke. Unter dem Titel Letzte Bilder werden 14 großformatige Bilder gezeigt, die der Künstler signiert und gerahmt hat.
Gerhard Mittel wurde 1948 in Augsburg geboren. Zunächst absolvierte er eine Ausbildung zum Industriekaufmann, bevor er Grafikdesign studierte. Über zwanzig Jahre lang war er als Grafikdesigner und Produktmanager tätig. Seit 1996 war er freier Künstler. 2007 verstarb Gerhard Mittel.

Vernissage: Donnerstag, 16. Januar, 18.30 Uhr