März / April 2013

Es ist geschafft: die Digitalisierung beider Kinosäle ist in vollem Gange. Ab dem 7. März 2013 werden die ersten Filme mit der neuen Technik projiziert. Auch Trailer, Kurzfilme und «Dia»-Werbung kommen dann digital. Um nach über 100 Jahren analogen Kinos weiterhin 35-mm-Filme zeigen zu können, behalten wir einen der Bauer-Projektoren aus den 1950er Jahren.

Am Samstag, 6. April 2013, verabschieden wir offiziell die 35-mm-Filmtechnik in den Ruhestand und begrüßen die Digitaltechnik in der Linse. Zu dieser Feier sind Sie herzlich eingeladen. Mehr verraten wir nicht.

Bislang sind 35.000 Euro an Spenden zur Digitalisierung eingegangen. Ein ganz großes Dankeschön an alle Spender, die mit kleinen und größeren Beiträgen zum Fortbestand der Linse beitragen. Ein deutliches Signal, wie wichtig Ihnen – liebes Publikum – das Kulturzentrum Linse ist. Ganz besonders möchten wir uns bei Barbara Reck-Irmler und Wolfgang Irmler, Monika Binder-Reinhold und Wilhelm Binder bedanken, die mit ihren großzügigen Spenden einen deutlichen Finanzierungsschub geleistet haben. Desweiteren möchten wir uns bei all den Mitgliedern bedanken, die mit einem Darlehen geholfen haben, die Liquidität zu sichern, bis alle zugesagten Zuschüsse, unter anderem vom Landkreis Ravensburg und der OEW, bei uns ankommen. Auch den Mitgliedern des Gemeinderates Weingarten sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Ihr Einsatz führte dazu, dass uns die Stadt Weingarten – trotz angespannter Haushaltslage – 10.000 Euro zukommen ließ.

Zwei hauptamtliche Mitarbeiter und einige Vereinsmitglieder besuchten Mitte Februar die 63. Berlinale. Unter den gesehenen Filmen waren einige Perlen, die Sie bei uns erleben dürfen, sobald die Verleih- und Filmstartfragen beantwortet sind.

Auf was Sie sich bereits jetzt freuen dürfen, ist das pralle Programm für März und April. Schulkinowochen, Britfilms, vier CinePhilo-Abende, Kabarett, Theater, Poetry Slam, Forschung im Gespräch, Jazz-Konzert, Filme im Österreich-Festival «Servus Austria» und unser Kinoprogramm – stürzen Sie sich ins Kulturleben!