Frühere Preisträger

Seit 1985 verleiht die Linse jährlich Deutschlands “kleinsten aber feinsten” Filmpreis, “Die Goldene Filmspule” an Menschen vor und hinter der Kamera.

Goldene_Filmspule_2012_750

Zunächst war der Filmpreis undotiert, seit 1989 ist die schmucke goldene Filmspule der Firma Bauer nicht zuletzt dank eines Kultursponsorings der Brauerei Härle aus Leutkirch mit 1.000 Euro dotiert.

Die lange Liste der früheren Preisträger

  • 2012 Raimund Barthelmes
    (Dozent der Filmakademie Ludwigsburg)
  • 2011 Carl A. Fechner und Marco Keller
    (Dokumentarfilm-Regisseure)

  • 2010 Synchronstudio Frommann
  • 2009 nicht vergeben
  • 2008 Christoph Köpf
    (Tonfilmmeister)
  • 2007 Sikander Goldau
    (Drehbuchautor)
  • 2006 Christian Brückner
    (Synchronsprecher)
  • 2005 Günter A. Buchwald
    (Stummfilmmusiker)
  • 2004 Peter Hamm
    (Literatur & Film)
  • 2003 FilmvorführerInnen Kulturzentrum Linse
  • 2002 Andres Veiel
    (Dokumentarfilmregisseur)
  • 2001 Joachim Król
    (Schauspieler)
  • 2000 Arend Agthe
    (Kinderfilmregisseur)
  • 1999 Veit Helmer
    (Kurzfilmregisseur)
  • 1998 Michael Ballhaus
    (Kameramann)
  • 1997 Dagmar Hirtz
    (Cutterin)
  • 1996 Barbara Auer
    (Schauspielerin)
  • 1995 Klaus Doldinger
    (Filmmusik)
  • 1994 Detlev Buck
    (Regisseur)
  • 1993 Douglas Wolfsperger
    (Regisseur “Probefahrt ins Paradies”)
  • 1992 Georg Seeßlen
    (Filmkritiker)
  • 1991 Nicolas Humbert, Werner Penzel & Fred Frith
    (für “Step across the Border”)
  • 1990 Redaktion des “Film top”
    (Fernsehen DRS)
  • 1989 Christian Wagner
    (Regisseur “Wallers letzter Gang”)
  • 1988 Marianne Sägebrecht
    (Schauspielerin)
  • 1987 Josef Rödl
    (Regisseur “Der wilde Clown”)
  • 1986 Stefan Paul
    (Filmverleiher)
  • 1985 WAF – Westallgäuer Filmproduktion
    (für “Daheim sterben die Leut'”)